Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz

Ein Konzept, dass Burnout Potential sichtbar macht.

Rechtliches

Der Gesetzgeber sieht vor, dass Arbeitgeber anhand einer Beurteilung der Arbeitsbedingungen überprüfen,
mit welchen Maßnahmen des Arbeitsschutzes diese abzustellen sind.
(vgl.  § 5 ArbSchG) dazu gehören auch die psychischen Belastungen (vgl. § 5 ArbSchG, Ziffer 6).  

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz sichern

Anwendungsbereiche

Auch wenn das Arbeitsschutzgesetzt Unternehmen dazu verpflichtet eine Überprüfung der Gefahren zu erstellen, (wozu auch die psychische Belastung zählt), sollte dies nicht der ausschlaggebende Faktor sein.

In der Regel handelt es sich bei potenziellen Gefahrenquellen, um abstellbare Themen die auf den einzelnen Beschäftigten meist eine große Wirkung haben.

Auswirkungen die durch eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz erreicht werden:

  • Vermeidung längerer krankheitsbedingter Ausfälle

  • Verbesserung des Arbeitsklimas

  • produktivere Mitarbeiter

  • Verbesserung der Mitarbeiter Motivation

  • Sensibilisierung der Führungskräfte

  • Optimierte Arbeitsweisen

Dokumentation

Grundsätzlich sind Arbeitgeber zur Dokumentation verpflichtet. Unsere Dokumentation umfasst alle benötigten Informationen:

  • Datum der Erstellung
  • Übersicht über die geprüften Tätigkeiten, Bereiche, sowie entsprechenden Gefährdungen, sofern vorhanden.
  • Beurteilung der Gefährdung
  • Festlegung der Arbeitsschutzmaßnahmen inkl. Verantwortlichen und Terminierung
  • Dokumentation der Durchführung der Maßnahmen
  • Dokumentation der Überprüfung der Wirksamkeit

Aufgrund der vorab besprochenen konkreten Aufgabenstellung arbeiten wir zum Festpreis.

 

Festlegung der Bereiche

Ermittung der Belastung

Beurteilung der Belastung

Ableitung von Maßnahmen

Übergabe Dokumentation

Umsetzung

Kontakt

Vorname*
Ihr Anliegen*

Durch Absenden der Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet werden dürfen. Wir verarbeiten die Daten aufgrund berechtigten Interesses. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@steiner-sarah widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Bitte rechnen Sie 1 plus 8.

Lernen Sie uns kostenfrei kennen

Stimmungsbarometer

Mit dem Stimmungsbarometer erhalten Sie Informationen, in wie fern die psychische Belastung bei Ihren Beschäftigten eine Rolle spielt. Diese erste Umfrage führen wir für Sie kostenfrei durch. Die Ergebnisse werden in einem persönlichen Termin besprochen und ggf. weitere Schritte geplant.

Telefonische Beratung unter: 02461 - 31 73 898